www.bahnhofsbilder.de Notgeldschein 1922  –  Albersdorf www.bahnhofsbilder.de


Dieser Notgeldschein zu 1 Mark wurde von der Gemeinde Albersdorf, nahe dem Nord-Ostsee-Kanal gelegen, im Januar 1922 herausgegeben. Er zeigt die 1891/92 errichtete Grünentaler Hochbrücke, die Straße und Bahnstrecke zwischen Albersdorf und Beldorf über den Kanal führte.

Die Brücke wurde 1986 durch einen parallel geführten Neubau ersetzt und 1988 abgetragen.

"Bad" Albersdorf? Sicherlich ein Wunsch der Gemeindeväter, die ihren Luftkurort gern derart namentlich aufgewertet hätten.

Die andere Seite des Notgeldscheins

Aufgrund der Inflation in Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg überstieg der Materialwert der Münzen ihren Nominalwert - sie wurden in erheblichen Mengen von den Bürgern gehortet oder sogar eingeschmolzen und standen dem Geldumlauf somit nicht mehr zur Verfügung. In jener Zeit druckten vor allem Städte und Gemeinden daher Notgeldscheine, zunächst als Ersatz für das fehlende Kleingeld, in größerem Ausmaß dann aber als zusätzliche Einnahmequelle, nachdem sich sehr schnell ein Sammlermarkt etablierte. Mit dementsprechend kunstvollen und/oder interessanten Motiven wurden diese in Serien herausgegebenen Scheine versehen.
Quellen:

- Sparkasse Hanerau-Hademarschen (Hrsg.):
  Die Brücke - Ein Heimatkalender mit historischen Fotos
  vom Kanal- und Brückenbau 1889
  Hanerau-Hademarschen 1989
Startseite ZURÜCK Impressum
Eingestellt in bahnhofsbilder.de am 25.08.2007